Am 15. Juli gab es im Tiergarten Schönbrunn einen Pressetermin, um über den ersten Tom Turbo Kinofilm zu berichten. An diesem Tag wurde auch für den Film gedreht.
Als ich eingeladen wurde, bei diesem Termin dabei zu sein, hab ich natürlich ja gesagt.

Leider ging es sich zeitlich nicht aus, mit Thomas Brezina persönlich zu sprechen. Meine Fragen wurden aber an Ihn weitergeleitet und er hat sich die Zeit genommen, sie für die Fanseite zu beantworten!

1) Wie ist die Idee entstanden, einen Tom Turbo Kinofilm zu machen?
Die Idee hing schon länger in der Luft, aber manchmal brauchen Ideen Zeit zu reifen. Auf jeden Fall ist der Film zum 20jährigen Jubiläum ein Highlight.

2) Worum geht es in dem Film und wird er sich eher an der TV-Serie oder an den Büchern orientieren?
Der Film vereint Bücher und TV Serie und erzählt, wie Tom Turbo entstanden ist, wieso Fritz Fantom zu Fritz Fantom wurde und was Toms allererster Fall war...

3) Wie schwierig war es, die TV-Serie und die Bücher zu verbinden?
Das war eine große Herausforderung. Über die Geschichte habe ich lange nachgedacht. Und auf einmal sind alle Teile an die richtige Stelle gefallen.

4) Wie lange hast du am Drehbuch geschrieben?
Vom ersten Konzept bis zum drehfertigen Buch (das war die 17. Fassung) ungefähr neun Monate.

5) In den 20 Jahren hatte es Tom mit sehr vielen unterschiedlichen Gaunern zu tun, Fritz Fantom aber ist der ewige Gegenspieler, der Erzfeind von Tom Turbo. Was macht gerade ihn so besonders?
Er strahlt etwas Geheimnisvolles und Mächtiges aus. Dazu seine vielen Masken und seine Wut auf Tom. Woher die kommt und wieso sie so stark ist, wird auch im Film erzählt. Es ist nämlich Fritz Fantoms „Schuld“, dass Tom zum Leben erwacht ist …

6) Im Film kommt erstmals seit langer Zeit wieder Freda Fantom vor, wie bist du darauf gekommen, sie wieder auftauchen zu lassen?
Fritz und seine Tante mochte ich immer! Und die beiden zusammen sind herrlich komisch und auch gefährlich...

7) Was für Erinnerungen werden bei dir geweckt, wenn du an den ersten Fall zurückdenkst, denn du mit Tom 1993 gelöst hast?
Ich weiß noch genau, wo ich das erste Drehbuch geschrieben habe und wie die ersten Dreharbeiten gelaufen sind. Für uns alle war es ein Wunder, wie Tom zum Leben erwacht ist und wie die Geschichte funktioniert hat.

8) Wenn dir jemand 1993 gesagt hätte, dass die Serie in 20 Jahren immer noch erfolgreich laufen wird, wie hättest du darauf reagiert?
Ich hätte gelacht und es nicht geglaubt. Auch jetzt ist es für mich schwer vorstellbar, dass die Serie schon so lange läuft. Mir erscheint es wie 2 Jahre.

9) Gab es einen Fall oder einen Drehort, der dir bis heute besonders in Erinnerung geblieben ist?
Sehr, sehr viele. Ich liebe den Tiergarten Schönbrunn und besonders war auch der Dachboden des Wiener Stephansdomes.

10) Wie bist du überhaupt auf den Namen „Tom Turbo“ gekommen und schaut er eigentlich genau so aus, wie du in dir damals vorgestellt hast?
Tom hieß zuerst Tom Tiger und deshalb hat er auch die Streifen. Doch der Name war schon vergeben und so musste ich kurz vor Druck des ersten Buches einen neuen erfinden. Mir ist blitzartig Tom Turbo eingefallen und das ist, im Nachhinein betrachtet, auch der bessere Name. Ich hatte am Anfang noch keine so genaue Vorstellung, wie Tom aussehen sollte. Das entstand in der Entwicklung mit dem Illustrator Robert Rottensteiner.

11) Was bedeutet dir die Figur Tom Turbo?
Sie bedeutet mir wirklich sehr viel. Er ist ein Kindheitstraum, der in Erfüllung gegangen ist.

12) Gibt es Unterschiede zwischen Thomas dem Detektiv und Thomas im echten Leben?
Ja, natürlich. Ich spiele zwar eigentlich nichts in der Serie, sondern versuche möglichst authentisch zu bleibe. Trotzdem muss man manches vor der Kamera etwas überzeichnen, damit es wirkt. Außerdem habe ich im realen Leben einen ganz anderen Beruf und einen anderen Alltag und logischerweise ergeben sich alleine dadurch schon große Unterschiede.

13) Wie schaffst du es, dir nach so vielen Jahren immer noch neue Geschichten auszudenken?
Es macht mir Freude und ich will die Zuseher überraschen. Natürlich suche ich schon eine ganze Weile, um wirklich etwas Neues zu finden. Aber das ist mein Ehrgeiz. Von 10 Ideen verwerfe ich 9 und nehme nur die Beste.

14) Wieso hast du dich damals dazu entschieden, Geschichte für Kinder zu schreiben, du hättest ja auch Geschichten für Erwachsene schreiben können?
Ich wollte immer für Kinder schreiben.

15) Was ist das Besondere am Arbeiten mit Kindern?
Es macht mir einfach Spaß! Und ich setzte mich gerne mit ihrer Welt auseinander und versuche die Welt durch ihre Augen zu sehen. Die Neugier und die Freude von Kindern will ich fördern und anstacheln.

16) Wie schaut ein typischer Tag bei dir aus?
Ganz unterschiedlich. Hängt immer davon ab, was ich mache, ob ich Dreharbeiten habe oder schreibe. Grundsätzlich versuche ich meine Tage immer genussvoll zu gestalten, auch wenn zehn Stunden vor der Kamera oder zehn Stunden vor dem Computer ziemlich fordernd für mich sind.

17) Was machst du, wenn du einmal nicht schreibst oder drehst?
Ich genieße mein Leben. Gerne gehe ich spazieren, fahre Rad oder mit meinem Moped, treffe Freunde, koche oder gehe essen, sehe mir Filme an, gehe ins Theater, erforsche etwas Neues, reise...

18) Der Kinofilm ist ja quasi das Highlight der 20-jährigen Erfolgsgeschichte, worauf freust du dich bei dem Film am meisten?
Auf die Gesichter der Zuseher, egal welchen Alters. Ich denke, es ist ein Film für die ganze Familie.

19) Wie wird es nach dem Film mit Tom Turbo weitergehen?
Wir drehen jetzt im Herbst drei neue Folgen, dann werden wir weitersehen. Die Sparmaßnahmen des ORF sind sehr extrem. Aber wir bleiben auf der Spur...

20) Schaust du dir deine Sendungen eigentlich auch manchmal selbst im Fernsehen an und wirst du dir den Kinofilm anschauen?
Ja, natürlich schaue ich mir die Folgen auch manchmal selbst im Fernsehen an, vor allem die Neuen. Den Film werde ich klarerweise auch im Kino sehen, spätestens bei der Premiere!

Alles Gute, beste Grüße und bleibt auf der Spur, ich freue mich über die Fan-Page und finde sie toll!!!

 

.

Sendungshinweis

tahs sendungshinweis

Nächste TV-Ausstrahlung

Keine Termine

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 24

Woche 42

Monat 136

Insgesamt 63109