Lösegeld für Lady Lila

f021-1994Lady Lila geht in einem Park spazieren. Sie bemerkt jedoch nicht, dass sich zwei maskierte Ninjas mit einem großen Netz in ihrer Nähe befinden. Sie schleichen sich an die Frau heran und verstecken sich, sobald sie sich umdreht. Doch dann schlagen sie zu und entführen Lady Lila.

Die beiden Ninjas bringen Lady Lila in ein japanisches Reich. Vor einer Hütte wird sie auf die Knie gezwungen. Sie erschrickt, als sie einen Mann mit einer goldenen Maske sieht, der sich ihr als großer Herrscher Fung Zung vorstellt. Er fordert, dass ihr Mann, Lord Lila, sehr viel Lösegeld für sie bezahlen muss, ansonsten wird Lady Lila Fung Zungs Schlange kennen lernen. Kurz darauf telefoniert Lord Lila mit Thomas. Obwohl er sehr aufgeregt ist, kann er Thomas nach mehrmaligem Nachfragen bestätigen, dass die Entführer 3 Millionen fordern und er nicht so viel Geld hat. Danach liest er den Erpresserbrief vor. Thomas holt daraufhin einen Koffer voller Falschgeld aus dem Schrank und meint, dass die Entführer es für echtes Geld halten werden. Als nächstes bitte Thomas Lord Lila, ihm den Erpresserbrief noch einmal zu zeigen, damit er ihn ausdrucken kann. Kurz nach dem Telefonat meldet sich Tom, der alles mitgehört hat und bittet seinen Boss, den Geldkoffer in den Lift zu stellen, damit er sofort zum Übergabeort fahren kann. Während Tom unterwegs ist, schaut sich Thomas den Erpresserbrief an und stellt fest, dass das Geld bei einer ganz bestimmten Fahne abgestellt werden soll. Als Tom am Übergabeort eintrifft und mit Thomas Hilfe die richtige Fahne ermittelt hat, stellt er den Koffer ab. Thomas hält den Fall nun für gelöst, doch Tom stellt fest, dass er beobachtet wird. Thomas sagt ihm jedoch, dass er weg fahren kann. Kurz darauf taucht ein Ninja auf. Er öffnet den Koffer und funkt jemanden an, danach verschwindet er mit dem Lösegeld. Plötzlich ruft Fung Zung im Detektivbüro an und sagt, dass sein Wächter das Falschgeld erkannt hat und das Lösegeld jetzt 6 Millionen beträgt. Thomas ist geschockt und ärgert sich, dass er Tom dem Wächter nicht nachgeschickt hat. Dieser hat jedoch schon längst die Verfolgung aufgenommen, doch dann muss er feststellen, dass ihm der Gauner entkommen ist. Thomas schlägt Tom vor, den Spurensuchtrick einzusetzen, und entdeckt dabei die Spur des Wächters. Tom folgt dieser bis zu einem großen Zaun mit Tor. Er lässt den Um-die-Ecke-Gucker-Spiegel ausfahren und beobachtet, wie Fung Zung Lady Lila mitteilt, dass er für sie nun statt der Schlange ein paar Ratten mitgebracht hat, die sie bald anknabbern werden, wenn ihr Mann nicht zahlt. Danach zeigt er ihr den Schlüssel zu ihren Ketten und versteckt ihn. Daraufhin fährt Tom zum streng bewachten Tor. Da die Wächter jedoch Hunger auf Sushi haben, lenkt Tom sie mit dem Fata-Morgana-Strahl ab. Kurz darauf ruft Lord Lila wieder an und beschwert sich über den bisherigen Misserfolg der Detektive. Wenn die beiden Detektive seine Frau nicht befreien können, werden alle erfahren, wie schlecht das Detektivbüro „Die heiße Spur“ ist. Währenddessen schaut sich Tom in dem Reich um, doch dann wird er entdeckt. Er setzt seinen Verkleinerungstrick ein und versteckt sich. Dabei stellt Thomas fest, dass es sich bei Fung Zung um einen guten alten Bekannten handelt. Als die Wächter nach Tom suchen, vergrößert er sich wieder und platziert ein paar Bohnen auf der Wiese. Als die Gauner auf ihn zugehen, schickt er einen Strahl zu den Bohnen, die daraufhin zu Schlingplatzen werden und die Gauner umschlingen. Dadurch ist nun Fritz Fantom als verkleideter Fung Zung zu erkennen. Tom soll ihn sofort losbinden, da Lady Lila sonst von seinen Ratten angeknabbert wird und nur er weiß, wo sich der Schlüssel für Lady Lilas Ketten befindet, doch da irrt er sich.

Infos zur Folge:


 

Datum: 03.06.1994
Gauner: Fritz Fantom
Codewort: ?????
Bilder:  

© ORF 1994