Jagd auf Dr. Gruselglatz

Thomas ist gerade dabei die Funkanlage im Detektivbüro zu reparieren. Als er die Anlage einschaltet, sprühen Funken und der Alarm wird ausgelöst. Thomas erschrickt und ärgert sich dass die Funkanlage schon wieder nicht funktioniert. Vor lauter Ärger tritt er mit dem Fuß ein paar Mal gegen den Computer. Dadurch springt die Anlage wieder an, worüber sich Thomas sehr freut, doch dann gerät er in ein Funkgespräch eines gewissen Dr. Gruselglatz, der jemanden mit dem Namen Igor ruft. Igor meldet sich kurz darauf und fragt was los ist. Dr. Gruselglatz berichtet ihm voller Stolz, dass es ihm endlich gelungen ist, einen giftigen Saft zu mixen, den er noch heute in das Trinkwasser der statt gießen will. Das Gift bewirkt, dass schon morgen allen Bewohnern der Stadt die Haare ausfallen werden und sie dann genauso glatzköpfig sein werden wie Dr. Gruselglatz und Igor. Alle sollen dann Dr. Gruselglatz‘ Perücken kaufen, wodurch dieser viel Geld verdienen wird. Igor soll sofort in die Kommandozentrale kommt und wird gefragt, ob er den Weg kennt. Dieser beschreibt daraufhin den Weg zur geheimen Kommandozentrale, der beim Springbrunnen beginnt, dann endet das Gespräch. Thomas ist nach diesem belauschten Gespräch völlig entsetz. Er funkt sofort Tom Turbo an, der gerade Schmieröl schlürft, und schickt ihn sofort zum Springbrunnen. Nach der Auflösung des letzten Falles und der Ehrentafel geht es auf in den neuen Fall.

Kurz bevor Tom beim Springbrunnen eintrifft, fragt er bei Thomas nach, was er nun weitermachen soll. Sein Boss erinnert sich an die Wegbeschreibung von Igor und gibt diese an Tom weiter. Am Computer erscheint ein Plan der Umgebung, der auch Toms Position darstellt. Kurz darauf hat Tom den geheimen Eingang zur Kommandozentrale gefunden. Plötzlich betritt Igor den Gang, und Tom verkleinert sich, um nicht entdeckt zu werden. Igor bleibt vor einer Tür stehen und überlegt, wie er sie nun öffnen kann. Dann fällt es ihm ein: er muss die beiden gleichen Symbole drücken. Nachdem er durch die Tür gegangen ist vergrößert sich Tom wieder und fährt ebenfalls dorthin. Die vielen Symbole verwirren ihn allerdings und so befragt er seinen Computer. Wenig später ist auch Tom durch die Tür gefahren und sucht nun nach Dr. Gruselglatz und Igor. Als er die beiden Gauner entdeckt freut sich der Doktor gerade wieder über sein Glatzengift, durch das schon morgen allen Menschen und Tieren die Haare ausfallen werden, und zeigt Igor den Kessel, indem sich tausende Liter davon befinden. Beim Betrachten des kleinen Kolbens Glatzengift kommt ihm die Idee, Schwefel dazu zumischen, damit alle auch noch gelbe Gesichter bekommen. Tom muss den Schwefel sofort finden und verschwinden lassen, was ihm auch gelingt. Da Igor den Schwefel dank Tom allerdings nicht finden kann, ist Dr. Gruselglatz sehr verärgert über seinen Gehilfen. Damit das Gift schon bald in das Trinkwasser fließen kann, begeben sich die beiden Gauner in die Steuerzentrale. Tom will den Kessel mit dem Gift unbedingt abschalten. Sein Computer hat zum Glück gespeichert, wie der Hebel aussieht, mit dem der Kessel abgeschaltet werden kann. Tom findet allerdings gleich 5 Hebel, die alle sehr ähnlich aussehen. Die beiden Detektive müssen unbedingt den richtigen Hebel finden. Als Tom den Kessel mit dem richtigen Hebel schließlich abgeschaltet hat, ertönt in der Steuerzentrale Alarm. Dr. Gruselglatz schickt sofort Igor los, um nach dem Eindringling zu suchen. Thomas sagt Tom, dass dieser sofort wegfahren soll, und Tom bitten seinen Boss ihm die Batterien zu halten, denn er hat einen Plan. Während der Suche nach dem Ausgang muss er allerdings aufpassen, nicht von Igor entdeckt zu werden. Als er den Ausgang endlich erreicht und im Rückwärtsgang zur Tür fährt, steht plötzlich Dr. Gruselglatz hinter ihm. Er ruft Igor und sagt ihm, dass sie Tom zum Schmelzofen bringen werden, um Blechsuppe aus ihm zu machen. Tom kann sich nicht währen und schreit um Hilfe. Nachdem die beiden Gauner Tom in den Kessel des Schmelzofens gesperrt haben will Dr. Gruselglatz dass Igor den Kessel auf 3.000 Grad heizt, damit Tom sosehr ins Schwitzen kommt, dass er schmilzt. Tom bittet seinen Boss um Hilfe, da er sich nicht selbst befreien kann. Thomas überlegt und beschließt Tom den Turbo-Kraftstrahl zu schicken, der Tom für einen kurzen Momenten unglaubliche Kraft verleiht. Er ruft ihn über dem Computer auf und sieht nun das Gebäude der Kommandozentrale von außen. Im Inneren sucht Thomas nun den Raum, indem der Schmelzofen steht. Er muss unbedingt den richtigen Raum finden, denn die vorhandene Energie für den Strahl reicht nur für einen einzigen Versuch. Die beiden Gauner können es nun kaum mehr erwarten bis Tom endlich zerschmolzen ist.

 

Infos zur Folge:


 

Datum: 10.12.1993
Gauner: Dr. Gruselgaltz, Igor
Codewort: ?????
Bilder:  

© ORF 1993