Der doppelte Tom

Thomas geht ganz aufgeregt im Detektivbüro hin und her, den Tom ist heute der Stargast in der Fernsehsendung „Wurlitzer“. Thomas kann es kaum noch erwarten und schaltet den Fernseher ein. Die Sendung startet gerade und der Moderator begrüßt die Zuschauer. Als er Tom vorstellt ist Thomas begeistert, bis Tom den Moderator begrüßt und ihn als alten Quatschkasten bezeichnet. Sowohl Thomas als auch der Moderator trauen ihren Ohren nicht. Der Moderator macht weiter und erwähnt Tom’s 111 Tricks, die dieser beherrscht. Tom fragt ihn, ob er einen der Tricks sehen will, doch als der moderator dem Vorschlag zustimmt, setzt Tom die Schlabberschleim-Spritze, gefolgt von der Juckpulver-Niespulver-Kanone ein. Der Moderator will, dass Tom aufhört, doch dieser hat vorher schon einen weiteren Trick eingesetzt und den Sessel des Moderators mit Superkleber beschmiert. Der Moderator ist völlig verärgert und will endlich von diesem verrückten Drahtesel befreit werden. Als dann seine Hose aufreißt, ist ihm das sehr peinlich, er bitten nun schnell um einen Videoclip, der abgespielt werden soll. Thomas ist entsetzt und geschockt von Toms verhalten und will ihn sofort anfunken, allerdings meldet dieser sich nicht. Während Thomas über die Sache nachdenkt folgen die Auflösung des letzten Falles und die Ehrentafel. Thomas hat nun den Verdacht, dass es sich gar nicht um den echten Tom Turbo gehandelt hat. Der neue Fall beginnt.

Thomas hat sich die Aufnahme der Sendung noch einmal angesehen und hat einen Beweis dafür gefunden, dass es sich beim Tom im Wurlitzer Studio niemals um den echten Tom Turbo gehandelt haben kann. Thomas fragt sich nun wer den falschen Tom gebaut hat und warum. Plötzlich meldet sich Fritz Fantom über die Funkanlage des Computers und verrät, dass er einen Doppelgänger von Tom gebaut hat um sich an Thomas zu rächen, da er ihm schon einige große Gaunereien vermasselt hat. Thomas will nun wissen wo der echte Tom ist, daraufhin zeigt der Gauner ihm Tom: er steht in Ketten gelegt in einem Lift. Thomas kann nun endlich mit Tom reden und sagt ihm, dass er ihn befreien wird, doch Fritz Fantom sieht das anders, denn der Lift wird Tom direkt in die Schrottpresse befördern. Nun muss der Gauner jedoch das Gespräch beenden, denn er hat noch etwas Wichtiges vor. Er geht davon und tippt einen Zahlencode neben einer Tür ein, durch die er dann verschwindet. Tom befürchtet schon in der Schrottpresse zu landen, doch Thomas will dies verhindern und bittet ihn ihm zu zeigen, wo er gefangen ist. Er ist sich sicher, dass sich Tom in Fritz Fantoms Geheimversteck befindet. Kurz darauf entdeckt er gleich mehrere Schlüssel an der Wand, und Toms Computer hat gespeichert, welcher davon ihn von seinen Ketten befreit. Toms Greifarm ist jedoch zu kurz um den Schlüssel zu erreichen, da schlägt Thomas vor, nach einer Verlängerung zu suchen. Nachdem sich Tom befreit hat, hört er wie Fritz Fantom zurückkommt und versteckt sich. Der Gauner wundert sich wo Tom Turbo ist, und wird kurz darauf von Tom in den Lift gestoßen. Allerdings lässt ihn Tom nicht bis zur Schrottpresse fahren, er drückt rechtzeitig den Not-Stopp, damit der Lift zwischen zwei Stockwerken stecken bleibt. Er muss nun schnell ins Fernsehstudio zu seinem Doppelgänger, doch dazu muss er durch die gesicherte Tür. Er hat zwar Fritz Fantom beim Eingeben des Codes beobachtet, doch leider sind die letzten beiden Ziffern nicht zu sehen. Toms Computer meldet allerdings, dass der Code ein System hat. Als Tom die Tür mit dem richtigen Code geöffnet hat, fährt er sofort ins Fernsehstudio, wo sein Doppelgänger weiterhin sein Unwesen treibt. Der Moderator soll ihm Geld geben, ansonsten bekommt er Knallerbsen ins Gesicht geschleudert. Der echte Tom ist mittlerweile beim Fernsehsender angekommen und sucht nun das Studio, wo der Wurlitzer gerade stattfindet. Er findet die Eingänge zu Studio 2 und zu Studio 3, doch nur ein Studio ist das richtige. Als Tom schließlich ins Studio fährt, will sein Doppelgänger nun doch kein Geld mehr vom Moderator, er will ihn stattdessen entführen und Lösegeld verlangen, und wer sich ihm in den Weg stellt, wird mit Giftpfeilen beschossen. Tom will seinen Doppelgänger nun aufhalten, doch die beiden streiten darüber wer der echte Tom Turbo ist und so kann auch der Moderator die beiden Fahrräder nicht mehr auseinander halten. Thomas schreitet ein und ruft im Studio an. Er sagt dem Moderator wie er den Doppelgänger ausschalten kann, doch der Mann weiß nicht, wer von den beiden der Doppelgänger ist. Thomas kann ihm dabei zum Glück helfen, denn der echte Tom Turbo sieht heute ein kleines bisschen anders aus als sonst.

 

Infos zur Folge:


 

Datum: 28.01.1994
Gauner: Fritz Fantom
Codewort: ?????
Bilder:  

© ORF 1994