Im Detektivbüro ist es dunkel und der Computer schlägt Alarm: es brennt! Thomas fährt gerade mit dem Lift hinauf und bemerkt den Rauch. Als er aus dem Lift steigt, rennt er sofort zum Feuerlöscher und löscht den Brand. Zeitgleich läutet das Telefon. Als Thomas abhebt, meldet sich der Feuerteufel und verrät lachend, dass er heute in Winselbrunn zuschlägt und weder er noch Tom Turbo ihn daran hindern können. Thomas widerspricht ihm, doch dann legt der Feuerteufel auf. Thomas schaltet nun den Alarm aus und das Licht ein. Er erzählt, dass er den Feuerteufel bereits kennt. Mithilfe der Funkfahrradklingen schickt Thomas Tom Turbo nach Winselbrunn. Nach der Auflösung und der Gewinner des letzten Falles beginnt der neue Fall.

Der Feuerteufel bricht in eine Feuerwehrgarage ein und stiehlt ein Fahrzeug.
Tom ist mittlerweile bei der Feuerwehr eingetroffen und erfährt, dass die Feuerwehr ohne das Fahrzeug nicht löschen kann, falls ein Feuer ausbricht. Thomas ist sich sicher, dass der Feuerteufel dahintersteckt. Tom bitten Thomas um Hilfe, da er nicht weiß, wie er das Feuerwehrauto finden soll. Thomas schlägt vor, die Garage nach Spuren abzusuchen. Tom ist beeindruckt, denn Thomas scheint doch nicht so dumm zu sein, wie er immer denkt.
Während Tom sucht, hat Thomas etwas entdeckt, doch Tom sucht weiter. Dann entdeckt Tom einen Plan, der vermutlich den Weg des Feuerteufels darstellt. Thomas fragt Tom, ob dieser eine Karte der Umgebung hat, was Tom bestätigt. Mit dieser Karte versuchen die beiden nun herauszufinden, wohin der Feuerteufel unterwegs ist.
Tom hat mittlerweile den turbo-Schnellgang eingelegt und verfolgt den Feuerteufel. Er ist sogar schon nah am Feuerteufel dran, doch dieser beschleunigt, als er Tom entdeckt. Tom will das Feuerwehrfahrzeug überholen, doch der Feuerteufel beschleunigt weiter, Tom allerdings auch, denn er will nicht aufgeben. Thomas warnt ihn, dass er ins Schleudern gerät, wenn er nicht langsamer wird, doch Tom hört nicht auf seinen Boss. Nach einer Kurve stürzt Tom und hat mehrere Störungen. Thomas will sofort zu ihm kommen, doch Tom meldet, dass sich das Feuerwehrauto ganz in der Nähe befindet. Er kann es aber nur sehr schlecht zeigen. Wo sich das Feuerwehrauto befindet, muss Thomas selbst herausfinden. Tom schaltet sein Reparaturprogramm ein, wovon Thomas beeindruckt ist. Währenddessen versucht Thomas nun herauszufinden, wo sich das Feuerwehrauto befindet.
Wenig später funkt Thomas Tom an, der gerade dabei ist sich aufzurichten. Er meldet, dass wieder alles in Ordnung ist. Tom schwangt jedoch sehr stark nach links und rechts, was Thomas mit einem Kamel vergleicht und Tom nicht gefällt. Kurz darauf hat Tom den Feuerteufel entdeckt und meldet, dass dieser gerade in einer Telefonzelle ist und telefoniert. Er fährt sein Lauschohr aus und hört so, wie der Feuerteufel in der Feuerwehrzentrale anruft und zugibt, das Löschfahrzeug gestohlen zu haben. Außerdem sagt er, dass er den Wald anzünden wird. Wenn die Feuerwehr das Löschfahrzeug wieder haben will, müssen sie 1 Million zahlen. Thomas ist entsetzt und sagt Tom, dass er den Feuerteufel aufhalten soll, doch da Tom kaputt ist, weiß er nicht, wie das gehen soll. Tom antwortet energisch, dass er 111 Tricks eingebaut hat und den Feuerteufel nicht verlieren wird. Er befestigt sich selbst mit Seilen am Dach des Feuerwehrautos und fährt so als blinder Passagier mit.
Während der Fahrt melden Toms Riechsensoren einen verdächtigen Geruch, der aus der Fahrerkabine kommt. Mit dem Um-die-Ecke-Gucker Spiegel wirft er einen Blick in die Kabine und ist geschockt, denn dort befindet sich etwas sehr Gefährliches, das hoch brennbar ist. Trotz der verwackelten Bilder hat Thomas erkannt, um was es sich handelt.
Wenn der Feuerteufel im Wald nur ein kleines Feuer legt, stehen bald alle Bäume in Flamen. Thomas funkt Tom an. Er ist nicht mehr am Dach des Feuerwehrautos und hat sich versteckt. Der Feuerteufel stellt Kanister auf und setzt sich drauf. Als er anfängt zu rauchen, ist Thomas entsetzt, denn die Glut kann die Kanister zum Explodieren bringen. Tom schaut sich die Kanister genauer an und entdeckt, dass einer ein Loch hat und ausläuft. Toms Computer meldet, dass sich in der Nähe der Kanister ein Lebewesen befindet und schlägt Alarm. Thomas schaut sich mit Tom die Gegend genau an, doch da Toms Computer gestört ist, kann er nicht sagen, welches Lebewesen sich in Gefahr befindet.
Toms Computer meldet, dass er einen Feuerlöscher eingebaut hat, was Tomas beruhigt. Plötzlich steht der Feuerteufel auf und wirft die brennende Zigarette zum ausgelaufenen Kanister, der sofort Feuer fängt und explodiert. Der Wald geht in Flammen auf. Thomas sagt Tom, dass er sofort löschen muss. Tom fängt sofort an zu löschen, und löscht neben dem Brand auch einen Mann im Gebüsch und den Feuerteufel. Nachdem alles gelöscht ist, wundern sich die Männer über das sprechende Fahrrad, bedanken sich aber bei Tom für die Rettung. Er soll belohnt werden, doch Thomas warnt Tom, denn einer der beiden Männer ist der Feuerteufel. Tom soll zurückfahren. Dadurch gehen die Männer auf Tom zu und Thomas kann am Gang erkennen, wer der Feuerteufel ist.

 

Infos zur Folge:


 

Datum: 12.11.1993
Gauner: Der Feuerteufel
Codewort: ?????
Bilder:  

© ORF 1993

.

Sendungshinweis

tahs sendungshinweis

Nächste TV-Ausstrahlung

Keine Termine

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 17

Woche 110

Monat 450

Insgesamt 61783